Medien in Warteschleife

Eigentlich sollten diese und kommende Woche die weitere Medien ihren Weg unter den märkischen Sand finden. Laut Aussage unseres Bauleiters wäre das bei einem gesicherten Gerüst überhaupt kein Problem. Nun hat sich aber leider herausgestellt, dass sowohl für den Strom- als auch für Wasser und Abwasser die Pfosten des Gerüsts durchaus ein Problem darstellen. Also dürfen sich nun die Medienbuddeleien hinten anstellen, bis das Gerüst abgebaut ist. Und das steht noch solange, bis die Klinkerer fertig sind und die Dachkästen montiert & gestrichen wurden. Wat soll’s, wer braucht schon Wasser und Strom?! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.