Gewerke-Monopoly

Das lustige Spiel namens „Gewerke-Monopoly“, das eigentlich dem Spieleklassiker Mensch-ärgere-dich-nicht verblüffend ähnelt, geht in die nächste Runde.

Nun darf der leidgeplagte Mitspieler Innenputzer hoffentlich ein Feld vorrücken und losbauen, denn für die kommende Woche stehen endlich die Innenputzarbeiten auf dem Plan, nachdem diese Woche mit Verspätung die Innendämmung abschlossen wurde.

Pech im Spiel hat nun allerdings das Klinkergewerk, das just zurück auf Los gehen darf, ohne dabei die begehrten 4.000 Goldtaler einzuheimsen.  Denn auch die zweite Klinkerfirma, die eigens aus Hamburg anreisen sollte, um den Friesentraum zu verwirklichen, kann nun scheinbar ihren Pflichten nicht nachkommen. Somit ist die Stelle nun neu ausgeschrieben. Na, jemand Lust auf Klinkersteine stapeln?? 😉

Wir Ihr seht, haben wir nun einen Zustand erreicht, das ganze mit (dunklem) Humor zu nehmen. Aber wer weiß … vielleicht entsteht aus dieser neuen Monopoly-Kreation ja ein gewinnbringendes Brettspiel, mit der wir dann die Verzugszinsen wieder hereinholen können 😉

 

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.