Gemütlicher Unterschlupf – Teil 2

Nun ist auch das Herbstprojekt am bis dato recht arbeitsintensiven „Betty“-Pavillon vollendet. Unterhalb des Unterschlupfs haben wir exakt die gleichen Pflastersteinchen wie beim Terrassen-Projekt in eine Einfassung aus Beton-Borden verlegt. Beim Verlegen der Steine lag die Herausforderung diesmal allerdings darin, dass durch das Achteck schön viele Steine winkelig zugeschnitten werden mussten. Das hat sich dank Schwiegerpapa und seinem Sägetisch aber als machbare Aufgabe herausgestellt.

Anschließend mussten noch die „Country-Style“-Seitenbegrenzungen montiert werden – an sich dank Bausatz eigentlich keine große Sache. Da die Stützpfeiler aber nicht zentimetergenau im gleichen Abstand waren, passten die Fertigteile natürlich nicht. Hier musste mit Sägen, Leimen und Nageln etwas in MacGyver-Manier improvisiert werden – auch das hat mit nur wenigen Blessuren bestens funktioniert 😉

Hier mal einige herbstliche Bilder vom vorerst fertigen Ergebnis…

Die nächsten (und letzten) Schritte sind nun das „Verschindeln“ des Dachs und Anschütten von Mutterboden für ein seichtes Gefälle vom Pavillon weg – beides aber erst im Frühjahr 2019 – man muss ja noch Ziele haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.