Frühlingserwachen

Nach langer Abstinenz wird es mal wieder Zeit für einen kleinen Beitrag hier im Baublog. Garnicht so einfach, hier noch viel Nützliches zu schreiben, da nun selbst im Garten die größten Bauprojekte erstmal abgeschlossen sind.

Nun hat bei uns der Frühling Einzug gehalten und wir haben anlässlich dessen mal einige Anpflanzungen im Garten vorgenommen sowie ein paar dekorative Ideen umgesetzt.

So ist beispielsweise der Bereich rund um den Pavillon mit teils sonnenhungrigen Pflanzen aufgehübscht. Dazu gehören höhere Exemplare wie Flieder und Zierquitte, wie auch Bodendecker wie Blaukissen und Gämskresse – die verrückten lateinischen Namen ersparen wir dem Otto-Normalverbraucher hier lieber, kann sich eh kein Mensch merken 😉

Die in der Mitte des letzten Bildes gut getarnte Gierpflanze ist übrigens ein „Floppus Vulgaris“ aus der Gattung der gemeinen Fresspflanzen. Diese Züchtung benötigt viel Sonne und einen humosen Boden, für dessen Düngung es jedoch selbstständig sorgen kann 🙂

Gestalterisch ging es auch im Vorgarten etwas voran- jedoch mit völlig anderen Pflanzen, da aufgrund der Nadelbäume hier eine eher mäßige Bodenqualität und wenig Licht vorherrschen. Da bieten sich schattenliebende Pflanzen wie Farne und Funkien an. Direkt am Haus dürfen sich hingegen mächtige Hortensien austoben.

Dieser recht dekorative Brunnen ist übrigens nur eine vorübergehende Lagermöglichkeit für die restlichen Hausklinker, die irgendwann als Sockel für einen schönen Gartenzaun herhalten dürfen. Auf dem Brunnen soll im Laufe des Sommers intensiv duftender Weihrauch herunterbaumeln.

Ansonsten zeigen der Pflaumenbaum und die Hochbeet-Erdbeeren schonmal, dass sie diesen Sommer einiges vorhaben.

Last but not least, haben wir im Garten nun auch eine rustikale Kinderschaukel in der Farbe „friesenblau“ (heißt wirklich so) für unser kleinstes Familienmitglied Nina installiert. Dieser Klassiker einer jeden glücklichen Kindheit wird von der Maus natürlich auch rege genutzt…

Ansonsten genießen wir auch zu Beginn dieser Saison wieder schöne Tagesausklänge im eigenen Garten, dessen Anschaffung wir auch nunmehr drei Jahre nach dem Einzug nicht bereuen…

In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern beste Gesundheit in diesen taffen Zeiten und melden uns sicherlich demnächst wieder mit dem einen oder anderen kleinen Projekt zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.