(Fast) wasserdichtes Friesenobjekt

Mit heutigem Tag ist das Friesenobjekt (fast) wasserdicht! 

Zum Einen haben die Dachdecker ihre Arbeit nun (fast) vollendet. Die Hausgiebel, die vorderen und rückwärtigen Friesengiebel und die Flächen rund um die Dachfenster sind komplett beplankt. Auch Fürst und Traufen erfreuen sich kompletter Beziegelung. Lediglich ein Fleckchen an der Ostseite – vergleichbar mit einem kleinen gallischen Dorf – konnte noch nicht von Ziegeln eingenommen werden, da der Kaminschornstein noch nicht geliefert und montiert wurde – sacre bleu!

Dacheindeckung_09 Dacheindeckung_10

Zum anderen haben sich in den letzten beiden Tagen die Fensterbauer im Hausinneren zu Schaffen gemacht. Gestern wurde das Untergeschoss mit den klassischen Sprossenfenstern bestückt sowie die Eingangstür verbaut. Heute folgte dann das Dachgeschoss inklusive der Dachfensterchen in Koorperation mit den Dachdeckern.

Fenster_und_Tueren_01 Fenster_und_Tueren_02 Fenster_und_Tueren_03

So richtig wasserdicht wird das Ganze aber erst, wenn später die Dachkästen montiert wurden. Sollte es in der Zwischenzeit mal von unten nach oben regnen, haben wir echt ein Problem 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.