Endlich Dachboden!

Das langwierige Dachboden-Drama hat nun endlich sein Happy-End gefunden 🙂 Nachdem es diese Woche die Trockenbaufirma CCS nach unzähligen Aufforderungen mal geschafft hat, die Bodeneinschubtreppe zu installieren, konnte nach Begutachtung durch den Bauleiter hinsichtlich Feuchtigkeit Entwarnung gegeben werden. Das Problem hat sich dank der Kälteperiode nun scheinbar von selbst gelöst. Die Bodendämmatten sind komplett getrocknet und müssen nicht getauscht werden. Lediglich an den Unterspannbahnen (Folie unterhalb der Dachziegel) sind noch einige Matten feucht. Dies gibt sich laut unserem wertvollen Baugutachter aber wohl automatisch, sobald die Außentemperaturen wieder steigen. Wir werden’s dennoch bei der Endabnahme vermerken lassen und im Frühjahr beobachten.

Nun hat die Trockenbaufirma sogleich die Sparrenschalung zusammengenagelt. Kurioserweise ging man ja von 20m² Grundfläche aus und genau so viel wurde auch nur verbaut. Da der Dachboden scheinbar mehr Platz bietet, hat man an den Rändern einfach die Schalung weggelassen, anstatt uns hier evtl. ein neues Angebot zu machen und das gleich mit zu verlegen. Egal, wir sind froh, dass das leidige Thema Trockenbau nun erledigt ist und wir werden und hier später selbst noch einige Bretter auf den Boden nageln

Hier ein paar Bildchens vom Dachgestühl…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.